Universum oder Realität

Juni 22, 2019

Lange habe ich gezögert, aber jetzt habe ich endlich den Untertitel des Blogs geändert.

Statt „Dieses Blog diskutiert einige Aspekte des Universums“ prangt nun dort oben „Dieses Blog diskutiert einige Aspekte der Realität„.

Warum dieser Sinneswandel?

Nun, um es kurz zu machen, für mich ist die Realität der allgemeinere Begriff. Er umfasst mehr Themen als der Begriff des Universums umfasst.

Mit „Universum“ meinen wir ja gemeinhin den Teil der Schöpfung, der von den Naturwissenschaften erforscht wird, also letzten Endes von der Physik.

Zur „Realität“ zähle ich aber noch weitere Dinge und Wesenheiten, die von der Physik nicht beschrieben werden – nicht beschrieben werden können -, mit denen ich mich aber spätestens seit dem Schreiben der „Kleinen religiösen Büchlein“ beschäftige.

Als ein „Teil der Realität“ würde ich alles das bezeichnen, das „mit sich selbst ident ist“, also alles, das ETWAS ist. Ob das NICHTS zur Realität zählt, darüber kann man sich also noch streiten 🙂

Meint

Euer Christoph


Vom richtigen Zeitpunkt

Juni 20, 2019

Da setzt man Zeichen, da setzt man Taten, weil man glaubt, JETZT sei die Zeit dazu, weil man sich berufen fühlt, diese Dinge zu tun, weil man denkt, das Universum oder eine seltsame Macht im Universum hätte einen beauftragt.

Und man fühlt die bittersüße Verantwortung, weil man SELBST es war, der den Zeitpunkt bestimmt hat.

Ist das schön? Ist das schon das Folgen einer Berufung? Ist das ein Fügen in die Vorsehung? Die ja ohnehin durchgeführt wird.

Und manchmal sehnt man sich nach Führung. Nach einem „geistlichen Leiter“, der einem im Wirrwarr der eigenen Gefühle weiterhilft.

Man möchte „aussteigen“, nicht mehr die „ganze Verantwortung alleine tragen“ und nicht mehr selbst den Zeitpunkt bestimmen.

Ist das Verantwortungslosigkeit?

Ist es Denkfaulheit?

Oder wäre es ein „besseres Leben“?

Meint
Euer Christoph


SrrTrains Quo Vadis?

Juni 9, 2019

Wie ich bereits auf dem anderen Blog mitgeteilt habe, gibt es zur Zeit Probleme im Zusammenhang mit meinem Programmier-Hobby.

Es geht um nichts weniger als um die Richtungsentscheidung, ob ich in Zukunft

  1. nur klassische X3D Player
  2. W3C Web Standards
  3. Beides

im SrrTrains Projekt verwenden möchte.

Eng damit verbunden sind Fragen wie

  • Bleibt es ein Hobby Projekt?
  • Was wird aus SP-ARK?
  • Was wird mit mir?

Meint
Euer Christoph