Die Größe der Verantwortung ……

……und der Rückzug ins Biedermeier.

Vorgestern ist ein junger Mann in die U-Bahn eingestiegen, der in einem offensichtlich ängstlich-nervösen Streß immer wieder auf seinem Smartphone herumgewischt hat.

Und das ist doch der Kern der Sache:

Unsere künstlichen Sinnesorgane vergrößern unser Einzugsgebiet – unseren Rayon, bzw. unser Habitat – und lassen in uns das Gefühl aufkommen, dass wir für immer größere raum-zeitliche Gebiete des Universums verantwortlich seien.

Abgesehen davon, dass wir unsere wirklichen Verantwortlichkeiten dann meistens hintanstellen, weil die virtuellen Verantwortlichkeiten einfach geiler sind.

Und vielen wird die Verantwortung dann zu groß und sie betätigen den Überlastschutz und verschwinden im Biedermeier, wo alles so nett und klein und überschaubar ist.

Meint

Euer Christoph

One Response to Die Größe der Verantwortung ……

  1. Kardinal Novize Igor sagt:

    ja — du wirst ja ein richtiger Kulturtheoretiker!

    find ich gut. Und glaube, dass deine Theorie stimmt. Freilich: dass du dies wagst OHNE ORF-Journalist zu sein oder selbsternannter standard-intellektueller, macht dich verdächtig:

    Auch du spinnst!

    Mir ist das auch schon aufgefallen, dass unsere Zeit Revolution spielt, sozusagen vom Polstersessel aus….und „alte“ Revolutionen nachstellt: die Biedermeier-Revolution und Biedermeier in einem!

    LG KNI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: