Der Weltfrieden und so

Manchmal sieht man auf Facebook Postings der Art „Ich bin für den Weltfrieden, wenn Du auch dafür bist, dann teile dieses Posting“.

Na gut, lieb, da hat jemand seine Meinung gesagt.

Aber letzten Endes ist es Tinnef, weil eine Meinung hat noch nie die Welt verändert.

Taten sind es, die die Welt verändern.

Eine Ausnahme gibt es schon. Wenn eine Führungspersönlichkeit eine Meinung äußert, dann wird diese Meinung tatsächlich die Welt verändern, denn die Anhänger dieser Führungspersönlichkeit werden die Meinung in die Tat umsetzen.

Aber bilden wir uns wirklich ein, Führungspersönlichkeiten zu sein?

So dass irgendjemand einen Wert auf unsere Meinung legt?

Im „Kleinen religiösen Büchlein Nummer vier“, im „Echo der Seele“ habe ich versucht klarzumachen, dass es nur das Echo unserer eigenen Seele ist, das uns aus dem Universum entgegenschreit, solange, bis wir auf unsere eigene Seele hören und beginnen, Taten zu setzen.

Global denken, lokal handeln.

Meint
Euer Christoph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: