Fragen, die Nichts beantwortet

  1. Was existiert ausser Gott und der Welt – Nichts
  2. Was haben Himmel und Erde gemeinsam – Nichts
  3. Woraus hat Gott die Welt erschaffen – aus Nichts
  4. Was ausser Gott ist unzerstörbar – Nichts
  5. Was gefährdet Phantasien – Nichts
  6. Was ist eine Seele – eine Struktur im Nichts

8 Responses to Fragen, die Nichts beantwortet

  1. rotegraefin sagt:

    „Von Nichts kommt nichts!“ sagen die Kölner und ich auch. Pech gehabt.

  2. Yeti sagt:

    Dass Gott die Schöpfung – die sichtbare und die unsichtbare – aus dem Nichts erschaffen hat (bzw. immer noch erschafft), steht im Katechismus.

    Roma locuta, cause finita 🙂 Dein Pech 🙂

  3. Kardinal Novize Igor sagt:

    ad Pkt2:

    Ich glaub schon, dass Erde und Himmel etwas gemeinsam haben. Der Unterschied scheint mir: auf der Erde „glaubt“ man das, was man im Himmel „schauen“ wird.

    Was das ist, ist vielleicht schwer aussprechlich, aber doch da.

    LG KNI

  4. Yeti sagt:

    @KNI: Würde ich auch so sagen. Aber das, was die sichtbare und die unsichtbare Welt gemeinsam haben, ist eben – in meinem Modell der „Schicht minus eins“ – jenes strukturierte Nichts, das die Seelen der irdischen und himmlischen Wesen „enthält“, sozusagen als Strukturen, als „Löcher im Nichts“.

    Hier würde ich also das Wort „Nichts“ eher im Sinne von „Urgrund“, bzw. „Tao“ verwenden.

  5. Yeti sagt:

    Und dieses „Nichts im Sinne von Urgrund“ ist eben nicht nichts, sondern schon Etwas, gewissermaßen.

  6. Kardinal Novize Igor sagt:

    @Yeti:

    Wobei wir mit dem Schichtmodell wieder bei den damals diskutierten Problemen wären, etwa jenem, dass dann das Irdische/Materielle „Vorraussetzung“ für die oberste Schicht, also den Himmel wäre, was schwer sein kann.

    –weshalb ich ja das Zylindermodell vorgeschlagen habe, siehe die damaligen Diskussionen, zb.

    https://novizeigor.wordpress.com/2018/07/31/seele-an-yeti/

    LG KNI

    • Yeti sagt:

      Ich habe das damals eher so gemeint, dass die sichtbare und die unsichtbare Welt NEBENeinander existieren, nur die unterste Schicht, die Schicht „minus eins“ hätten sie gemeinsam.

      Aber lustig, gerade heute habe ich mir gedacht, was wäre, wenn man die Schichten null bis 6 NUR der sichtbaren Welt zuordnet, und die unsichtbare Welt wäre komplett in der Schicht minus eins verortet.

      Ist halt alles eine Frage der Modellbildung…………

      • Kardinal Novize Igor sagt:

        man kann ja auch unterschiedliche Modelle durch den weiterführenden Gebrauch miteinander in Einklang bringen….

        …..ein Modell ist ja noch zu unterscheiden von der daraus folgenden Deduktion; da geb ich dir recht!

        LG KNI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: