War 9/11 ein Notruf?

Klingt wie eine Verschwörungstheorie, isses auch.

Aber ist es nicht ein seltsamer Zufall, dass „911“ die Amerikanische Notrufnummer ist, so wie „112“ die Europäische ist?

Wer hat da um Hilfe gerufen?

Wen hat er um Hilfe gerufen?

Geht es mal wieder um den „wahren Gegner“? (siehe die Erzählung „Das dritte Kind“)

Weitere Mails von der X3D-public zu diesem Thema:

Mutmaßt
Euer Christoph

4 Responses to War 9/11 ein Notruf?

  1. Kardinal Novize Igor sagt:

    is mir ein bissi zu sehr kabbalistisch, das alles!

    …und dass der Link vom Sven-Eric irgendwas mit 9/11 zu tun haben soll, erscheint mir an den Schnurrbart-Haaren herbeigezogen!

    …..was kommt denn heraus, wenn man auf den Grund aller dieser verschwörungen geht? Dass irgendwas getan oder verhindert oder ausgelöst werden soll: Kriege, Frieden, Krisen, was auch immer.

    Und wozu sollen diese Dinge ausgelöst werden? Damit es für manche menschen sicherer wird oder dass manche reicher werden, oder politischer Erfolg….

    ….und wozu das alles? Damit sie, die Menschen, LEBEN haben. Zumindest glauben sie, die Bombenleger oder Strppenzieher oder Hintermänner etc, dass sie es eben so erreichen.

    Also sollte uns das alles völlig wurscht sein. Denn „…ihr werdet das Leben haben und es in Fülle haben…..“ bezieht sich nicht auf derart inferiores politisches Geplänkel…..

    ….woraus sich doch rein praktisch die Aufforderung ergibt, mit der Suche nach Leben ganz bei einem selbst, und nicht bei irgendwelchen Geheimdiensten (von denen man ja letztlich doch keine Ahnung hat) zu beginnen…..

    LG KNI

  2. Yeti sagt:

    @KNI

    Zitat (Yeti): Klingt wie eine Verschwörungstheorie, isses auch

    Habe also nichts anderes behauptet.

    Ich habe mich auch nicht so sehr auf die dritte E-Mail bezogen, sondern eher auf die erste.

    Wenn Don dort schreibt, dass es „unsatisfactory“ ist (gelinde gesagt), wenn das amerikanische Heer für 3D-Daten zahlen muss, um sie von privaten Firmen zu bekommen – und hier handelt es sich großteils um Daten, die ursprünglich auf Bundeskosten erstellt worden sind -, dann zeugt das von einer Abhängigkeit, von einer Zwickmühle.

    Nach meiner bescheidenen Verschwörungstheorie war es auch ein Sinn von 9/11, auf die Multiuser-Applikation hinzuweisen, die hinter dieser Zwickmühle steht (also das, was ich im zivilen Bereich als SMUOS/C3P bezeichne).

    Klar jetzt?

    Ist aber natürlich an den Schnurrbarthaaren herbeigezogen, wie Du sehr richtig angemerkt hast.

    Lg
    Christoph

  3. Yeti sagt:

    Btw.: Ich sehe in meiner Statistik, dass Du den Link von Sven-Erik gar nicht angeclickt hast 😉

  4. Kardinal Novize Igor sagt:

    doch, den link hab ich angeklickt.

    aber nur den dritten. es war mir aber tatsächlich im vorhinein klar, dass ich ihn nicht hätte anklicken müssen! *grins*!

    Im Übrigen war es vollkommen klar, dass 9/11 natürlich nicht zu Zwecken der Werbung für irgendwelche x3d-Sachen geschehen ist, sondern um auf WALDI, den Heiligen Hund hinzuweisen!

    Beweis: Waldi, der hocherhabene Hund, hat sich im Wertheimsteinpark mit den anderen Hunden getroffen. also im 19. Bezirk. Also 1-9.

    In Wirklichkeit war es jedoch umgekehrt: die anderen Hunde haben sich mit Waldi getroffen, also 9-1. (Fällt dir auf, dass die das Datum immer falsch scheiben? Ich kann dir sagen, warum: damit sie es sich durch den Notruf merken können! Ursache nicht mit Wirkung verwechseln!).

    Und dann, bei den anderen Hunden, war Waldi nicht allein. Also mehrere Einsen. Also: 9-1-1.

    q.e.d.

    LG KNI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: