Es gibt nur eine Wahrheit,…

…aber es gibt viele Modelle.

Wenn ich etwas sage oder schreibe, dann ist das, was ich meine, die Wahrheit.

Aber jeder Zuhörer, jeder Leser, hat ein anderes Modell davon, was ich gemeint haben könnte.

Kann jemand die Wahrheit besitzen?

Wir besitzen nur ein Modell (oder deren mehrere).

Es gibt nur einen Gott.

Aber es gibt viele Religionen.

Wir haben nur ein Zeichen.

Das Zeichen ist das Kind in der Krippe.

Aber was steckt hinter diesem Zeichen?

Meint

Euer Christoph

P.S.: schöne Weihnachten

12 Responses to Es gibt nur eine Wahrheit,…

  1. hansarandt sagt:

    Erst mal herzliche Weihnachtsgrüße und ein gesegnetes Neues Jahr wünscht Dein treuer Leser Hans Arandt.

    Nun zu Deiner Weihnachtsbotschaft:

    Ich habe mich schon immer gefragt, warum es nur einen Gott geben sollte und nicht viele, es gibt ja auch nicht nur einen Menschen sondern viele. Sind die Muslime besser als die Griechen oder die Hindus, nur weil sei an einen Gott glauben? Ich glaube auch, dass es nicht nur eine Wahrheit gibt, sondern viele. Gefährlich wird es erst, wenn einer behauptet, es gäbe keine Wahrheit. Ich halte es gerne mit Hegel, der gesagt hat die Wahrheit ist das Ganze. Aus dieser Perspektive wäre es dann doch eine Wahrheit, aber keine ausschließende, wie wir das gewöhnlich verstehen sondern eine einschließende. Ich habe das mal in meinem Beitrag, die Wahrheit ist katholisch auszudrücken versucht:https://hansarandt.wordpress.com/2014/07/21/die-wahrheit-ist-katholisch/

  2. Kardinal Novize Igor sagt:

    O du mein Kurienkardinal!
    O du mein Ketzerlein!

    Nie hab ichs noch katholischer gehört!

    Im Inhalte bist Du bereit zum demütigen Kompromisse! Dass es nur einen Gott gebe, aber verschiedene Wege!

    Doch in der Struktur lässest du alles ins heilge Jesuskindlein münden, in das liebreiche Lehramt der UNFEHLBAREN EINZIG HEILIGMACHENDEN TAPFEREN katholischen Kirche!

    O Wonne! Aller Relativismus ist bei dir sublimiert in den Papst hinein zu UNFEHLBARER Freiheit und Süßigkeit!

    in huldvollen Grüßen, KNI

  3. Yeti sagt:

    rofl – aber echt, eh

    Nichts desto trotz: das Schmunzeln des Sternes von Bethlehem ist nicht zu übersehen, trotz aller Not und allem Leiden, welches sich aber relativiert in der Allmacht und Barmherzigkeit des einen Gottes, der viele Interpretationen zuläßt.

  4. Yeti sagt:

    Vielleicht noch ein Ausschnitt aus der Zifferngeschichte, die leider ein wenig in Vergessenheit geraten ist:

    Zitat […]Ziffernphilosophie
    Gegenstand: „Und welche Ziffern sind es, die an der Pendeluhr angebracht sind?“ Jemand: „Römische!….Halt. Oder doch nicht? Nein, ich weiß es nicht, aber ich glaube, es hat was mit Brot und mit einem Haus in der Nähe der Stadt zu tun.“
    Gegenstand: „Siehst Du? Das sind die Probleme von Euch Menschen. Ihr braucht die Ziffern, wir nicht!“[…]

  5. hansarandt sagt:

    So unfehlbar ist die Römische Kirche gar nicht. Ihr neuer Oberhirte ist eine fatale Fehlbesetzung, wie ich finde. Mich würde sehr interessieren, wie ein Katholik darüber denkt:
    https://hansarandt.wordpress.com/2014/12/23/ist-die-kurie-eine-furie/

    • Yeti sagt:

      Ich finde, Franziskus hat schon durch seinen Namen angedeutet, dass es ihm um einen Neubeginn geht, um eine Reformation von innen (bzw. von oben).

      Im Zeitalter der Globalisierung hat Franziskus genau das Richtige getan, indem er versucht die italienisch/europäisch dominierte Kurie zu entmachten und ihr ein Gremium vorzusetzen, das die Weltkirche repräsentiert – alle Kontinente.

      Die „Schimpfansprache“ ist meiner Meinung nur der logische Schlusspunkt dieser Entwicklung, die Franziskus durchgeführt hat.

      • hansarandt sagt:

        Warten wir ab, was am Ende heraus kommt. Ich befürchte, nichts Gutes. Aber wer weiß, vielleicht sind die Katholiken eines Tages stolz darauf, dass es dank Franziskus ihre Kirche so nicht mehr gibt. Die Menschen in der DDR haben sich auch gefreut, als ihr Staat abgeschafft wurde und die Mauer fiel. Jedenfalls war das vor 25 Jahren so. Heute sind sich viele nicht mehr ganz so sicher.

      • Yeti sagt:

        Ja, warten wir’s ab. Es muss ja nicht immer alles so bleiben, wie es war und es kann trotzdem immer noch die ecclesia una, sancta, catholica et apostolica bleiben.

  6. Kardinal Novize Igor sagt:

    Ich halte Franziskus für einen ausgezeichneten Papst.

    Und zwar aufgrund seiner die Mystik und Spiritualität betreffenden Aussagen.

    Zum Thema „Papst und Kurie“: Ja, die Worte, die er gewählt hat, waren ziemlich scharf. Zu Unrecht?

    Überlegen wir es so: Hätten frühere Päpste deutlichere Worte zu damaligem Unrecht gefunden- wäre der Kirche nicht viel erspart geblieben?

    Wir haben nun alle keine tiefen Einblicke in die Kurie. Aber angenommen, da drinnen fault es wirklich. Angenommen, das sind wirklich machtbesessene alte Schleimer.

    Die -um nur ein Beispiel zu nennen – Gehorsam fordern um seiner selbst willen. Nicht um zu helfen, nicht, weil sie die natürliche Autorität haben, sondern um die Höhe ihres Amtes zu genießen. Dann wären sie Nachkommen der „Pharisäer“, wie sie im NT beschrieben werden (ich weiss schon, nicht alle Pharisäer waren so etc etc) – wie scharf die Worte Christi gegen diese Type waren, darf als allgemein bekannt vorausgesetzt werden.

    Die Möglichkeit besteht, dass es sich mit der Kurie ähnlich verhält. Dann hätte Franziskus nicht nur das Recht, sondern die Pflicht, deutlich Stellung zu beziehen.

    LG KNI

  7. Yeti sagt:

    Ich würde nicht so weit gehen, der Kurie unmoralisches Verhalten vorzuwerfen.

    Aber es gibt so etwas wie „Mechanismen der Macht“, die in der Struktur eines Systems berücksichtigt werden müssen.

    Wie gesagt, durch historische Gründe sind Europa und insbesondere Italien in der Kurie überbesetzt (im Vergleich zur Anzahl der Gläubigen) und eine Internationalisierung ist einfach vonnöten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: