Viel ist ja noch nicht da, ….

vom dritten Teil der Erzählung „Das dritte Kind“, aber jetzt ist mir eingefallen, wie man den Schluß aufziehen könnte…….

Hier als Leseprobe:

Staffellauf (so heisst der dritte Teil des dritten Teiles und auch die letzte Szene)

Es ist ein trüber Spätnachmittag im November. Lieserl kommt zurück in ihre Wohnung, Walter und Veronika begleiten sie.

Alle haben dunkle Mäntel über ihrer Trauerkleidung.

Als Lieserl den Mantel abnimmt, sieht man, dass sie schwanger ist. Sie geht in die Küche, holt fünf Teelichter, stellt diese in das Fenster und zündet sie an.

Lieserl (zu Walter und Veronika): „Danke, daß ihr mich heute nicht alleine laßt“

Walter (kramt in einem braunen Papiersack, den er bei sich trägt): „Wir wollen einen kleinen Beitrag zur Zukunft leisten“.

Er übergibt Lieserl zwei Babykleidchen, ein grünes und ein blaues.

ENDE.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: