Software-Architektur

Ist nicht der Architekt häufig „der Überbringer der schlechten Nachricht“.

Da war ein Bauherr, der wollte so schnell wie möglich den Ausblick aus dem Mansardenzimmer genießen.

Der Architekt mußte ihn aufklären:
– Zuerst mußt Du den Keller ausheben
– dann den Keller betonieren
– dann das Erdgeschoß, den ersten Stock
– und erst ganz zum Schluß das Dachgeschoß

Kann man unter diesen Umständen, und bei der Ungeduld der Geldgeber, heutzutage überhaupt noch irgend etwas „auf die Beine stellen“?

Große Frage

meint
Euer Christoph

7 Responses to Software-Architektur

  1. Los Pongos sagt:

    Das Zentralwort ist mal wieder „GELDgeber“.

    Wie sagt Jesus „Die Kinder der Welt sind im Umgang mit ihresgleichen viel klüger als die Kinder des Lichtes.“

    Zum Glück gibts Dinge, die wichtiger sind, als Geld.

    saludades,

    Los Pongos

  2. Yeti sagt:

    Hi Los Pongos

    Willkommen auf diesem kleinen, unwichtigen Blog.

    Ich hoffe, Du fühlst Dich wohl hier.

    Danke, dass dich dieses Thema interessiert und ja, es gibt wichtigeres ausser Geld, aber wenn Du einen Handwerker brauchst, wirst Du ihn wohl bezahlen müssen, nur wegen einem netten „Dankeschön“ wird er nicht deinen Abfluß reparieren.

    meint
    Christoph

  3. Los Pongos sagt:

    Ja, aber was sind das für Dinge, die nur mit Geld zu haben sind?

    saludades,
    Los Pongos

  4. Yeti sagt:

    Brot?
    Wasser?
    Milch?
    Butter?
    Scalopine Napoli?

  5. Los Pongos sagt:

    Das hätte ich mir aber nicht gedacht….nachdem du offensichtlich nicht sagst, was Du meinst, welch ein geheimes Projekt es auch immer sei, wofür Du Geld brauchst, kann ich nur sagen (Warum sprichst Du es nicht deutlicher aus? Musst Du was verdrängen?):

    Um mit einem Projekt Geld zu verdienen, braucht man Startkapital.

    Will man, als Geistesmensch an einem Projekt Freude haben, braucht man nur wenig Startkapital.

    Hat man nur an Projekten Freude, die Geld bringen, sollte man seine Motivation überdenken….

    saludades

  6. Yeti sagt:

    Ah, jetzt weiß ich was Du meinst.

    Nein, bei diesem Artikel geht es nicht um ein konkretes Projekt (obwohl, ich hätte schon Ideen für Projekte, aber da gibt es nicht einmal einen Bauherrn, geschweige denn einen Bauherrn, der eigene Wünsche hat)…….

    Jedenfalls würde ich mich selber eher in der Rolle des Architekten sehen. Also nicht derjenige, der das Startkapital benötigt, sondern der, der stundenweise bezahlt wird 🙂

  7. Yeti sagt:

    Ich habe dabei ganz generell auch ein wenig an SrrTrains gedacht. Da geht es ja auch darum, dass man zuerst das Base Module auf die Beine stellen muss, bevor man das Extension Module verwenden kann.

    Das Base Module ist aber keineswegs so schön anzusehen, dass man es als Selbstzweck implementieren wird. Man bräuchte einen endgültigen Zweck, bzw. viele endgültige Zwecke, die das Base Module dann erst wirtschaftlich machbar machen.

    Ich glaube, ich habe das schon öfter erwähnt, darum habe ich das nicht so sehr für ein Geheimnis gehalten. Aber Du bist ja neu hier, deshalb habe ichs jetzt nochmal erklärt und hoffe, dass ich dich nicht langweile 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: